Landwirtschaft

26-06-2017

Agrarsubventionen – Liste deutscher Empfänger 2016

Wohin fließen die beträchtlichen Summen der europäischen Agrarsubventionen?

23-06-2017

Deutscher Landwirtschaftsminister fordert weitere Genehmigung von Glyphosat

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt drängt die EU-Kommission zur Verlängerung der Genehmigung des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat.

22-06-2017

Deutschland importiert immer mehr Schlachttiere – Kritik an Billiglöhnen

Immer mehr in Deutschland konsumierte Schlachttiere werden aus dem Ausland importiert. Die Grünen kritisieren die Lohn- und Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie.

Außenpolitik 16-06-2017

Wüstenausbreitung findet nicht nur in Afrika statt

Mit Welttagen ist es wie mit katholischen Heiligen und mit UN-Organisationen – es gibt viele und für alle Sorgen einen. Doch das Thema Wüstenbildung könnte derzeit eine Renaissance erleben.

EuGH: Pflanzliche Produkte dürfen nicht „Butter“ oder „Milch“ heißen

Rein pflanzliche Produkte dürfen grundsätzlich nicht als „Milch“, „Butter“ oder „Käse“ vermarktet werden. Diese Begriffe sind nach EU-Recht tierischen Produkten vorbehalten, so der EuGH.

12-06-2017

FAO-Vertreter: Kraftstoff aus Lebensmittelpflanzen ist nicht per se schlecht

Sprit aus nachwachsenden Rohstoffen gilt als mitverantwortlich für Klimaschäden und Lebensmittelüberteuerung. Doch der Zuckerrohranbau zeige, dass es auch anders gehe, so ein hochrangiger FAO-Beamter.

EU Europa Nachrichten Landwirtschaft
Außenpolitik 12-06-2017

Brauchen Kleinbauern eigene Rechte – und wenn ja, welche?

Es ist eine heikle Frage, mit der sich der UN-Menschenrechtsrat seit Jahren beschäftigt: Haben und brauchen Bauern weltweit andere Rechte als der Rest der Menschheit? In Genf wurde nun über eine Regelung beraten.

Außenpolitik 09-06-2017

Afrikanische Kleinbauern in absoluter Notlage

70 Prozent der Nahrungsmittel stammen von Kleinbauern. Diese müssten bis 2030 ihre Produktion verdoppeln, um mit dem Bevölkerungswachstum Schritt zu halten.

06-06-2017

Glyphosat: Parlamentarierer wollen EU-Behörde vor Gericht reformieren

Grüne MEPs haben eine Beschwerde gegen die EFSA wegen mangelnder Transparenz in ihrer Glyphosat-Bewertung eingereicht. Dadurch sollen Änderungen in den Regularien der Behörde erreicht werden.

02-06-2017

Revision EU-Ökoverordnung: Wenn Bio nicht gleich Bio ist

Martin Häusling, Verhandlungsführer des EU-Parlaments und agrar- und umweltpolitischer Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im EU-Parlament über die Ziele einer neuen Verordnung und die Widerstände dagegen.

31-05-2017

Englische Bauern wollen an den Brexit glauben

Landwirte in England erwarten, dass die britische Regierung nach dem Brexit bis 2020 die wegfallenden Subventionen aus EU-Töpfen übernimmt. Und danach?

22-05-2017

Biokraftstoffe: Industrie und Landwirte gegen Vorschlag der Kommission

Für viele Landwirte sind Biokraftstoffe eine wichtig Einnahmequelle. Im Gegensatz zu NGOs sehen sie den Vorschlag der Kommission für Biokraftstoffrichtlinien nach 2020 kritisch.

22-05-2017

Glyphosat: Politik vs. Wissenschaft?

Politische Meinungen könnten weitgehend akzeptierte wissenschaftliche Ansichten nicht aufheben, so Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis nach heftiger Kritik von Seiten der S&D-Fraktion.

19-05-2017

Gesetz zu Genmais-Verbot gescheitert

In Deutschland wird es vorerst kein Gesetz zum Verbot von in der Europäischen Union zugelassenem Genmais geben.

17-05-2017

Kommission: 10-Jahres-Zulassung für Glyphosat als „Startpunkt“ für Debatte

Die Europäische Kommission sieht die zehnjährige Erlaubnis von Glyphosat als „Startpunkt“ für Debatten mit den Mitgliedsländern. Die Entscheidung müssten die Staaten treffen.

09-05-2017

EU-Biokraftstoff-Politik: Gefahr oder Chance für die ländliche Entwicklung?

Die EU-Landwirte fürchten, der Kurswechsel der Europäischen Kommission in Bezug auf Biokraftstoffe gefährde tausende Arbeitsplätze.

Außenpolitik 08-05-2017

„Afrika braucht einen besseren Deal für seine Infrastruktur“

Afrika boomt. Bis 2050 wird der Kontinent so viele Menschen ernähren müssen, wie Indien und China es bereits heute tun. Afrika-Direktorin von ONE, Nachilala Nkombo, über die Chancen eines Kontinents.

28-04-2017

Die EFSA und das Glyphosat

Die EFSA, die europäische Lebensmittel-Agentur, steht aufgrund ihrer Bewertung von Glyphosat in der Kritik.

28-04-2017

EU-Agrareinkommen seit 2005

PDF-Download  

Marktschwankungen, hohe Inputkosten, Russlands Embargo gegen Agrarexporte und eine sinkende Nachfrage in China – all diese Entwicklungen üben hohen Druck auf das Einkommen von EU-Bauern aus.

28-04-2017

EU-Kommissarin: Es gibt keine einfache Lösung für das Lebensmittelpreis-Problem

Es wird keine Lösung zum Thema Lebensmittelpreise geben, solange die EU die Versorgungsketten nicht transparenter gestaltet und Bauern sich organisieren.

Innenpolitik 27-04-2017

Pestizid-Rückstände in praktisch allen EU-Lebensmitteln

Über 97% der europäischen Lebensmittel weisen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln auf. Ein Bericht von EURACTIV-Partner Journal de l’Environnement.

EU Europa Nachrichten Landwirtschaft
27-04-2017

Spanische Bauern: neue GAP muss würdevolles Leben ermöglichen

Spanische Bauern stehen unter Druck. Sie wünschen sich Änderungen in der zukünftigen GAP.

27-04-2017

Freihandelsabkommen und ihre wichtige Rolle in EU-Agrarexporten

Namen wie CETA, TTIP und TTP dominieren die Diskussionen zum Thema Welthandel. Sie sind unvermeidbare Begriffe in unserer globalisierten Welt. Doch was sind ihre Auswirkungen auf den EU-Agrarsektor? Ein Bericht von EURACTIV-Partner EFEAgro.

26-04-2017

Versteckte Kosten in Deutschlands Lebensmitteln

Gesund und billig - das kostet. Was das deutsche Schnitzel im Discounter so schön preiswert macht, wird letztendlich von der Allgemeinheit bezahlt.