Jugend und Bildung-Archiv

  • Experten: Wohlstand der Regionen hängt von Menschen ab

    News | Regionalpolitik 02-03-2011

    Die großen Unterschiede im Wohlstand zwischen Europas Regionen kann man laut einer Studie, die diese Woche (28. Februar) veröffentlicht wurde, vorwiegend durch nur einige wenige Faktoren erklären. Diese hängen der Studie nach mit dem „Humankapital“ zusammen, unter anderem mit Jugendarbeitslosigkeit, Forschung und Innovation.

  • Brüssel fordert „allgemeine“ Kinderbetreuung

    News | Soziales 18-02-2011

    Die Europäische Kommission ermutigt die Mitgliedsstaaten, mehr Ressourcen zu investieren, damit alle Kinder von früh an Zugang zu Vorschulerziehung haben könnten.

  • Großbritannien bietet EU bei Bildungszielen Paroli

    News 15-02-2011

    Großbritannien widersetzte sich gestern (14. Februar) der Europäischen Kommission bei einem Treffen der Bildungsminister in Brüssel. Es lehnte eine Zusammenarbeit mit der EU ab, was die Festlegung nationaler Ziele über frühzeitige Schulabbrecher und Hochschulbildung betrifft.

  • EU erwägt Plan zur Reduzierung der Anzahl der Schulabbrecher

    News 28-01-2011

    Die Europäische Kommission wird nächste Woche einen Aktionsplan enthüllen, um dem frühzeitigen Schulabbruch in der EU entgegenzutreten. Ziel ist es, die Abbruchsrate auf unter 10 Prozent zu bringen. Die Idee, Schulen ethnisch gemischter zu gestalten, und die Sicherstellung, dass weniger Schüler eine Klasse wiederholen müssten, sind unter den vorgeschlagenen Maßnahmen, wie EURACTIV erfahren hat.

  • EU hofft, Medienbildung wird Verbrauchern mehr Entscheidungsbefugnis geben

    News 03-12-2010

    Die Gesetzgeber glauben, dass die Verbraucher über die Botschaften, die in den Medien an sie gerichtet werden, mehr informiert werden müssten, da die Leute in der heutigen Welt nur wenig Chancen hätten, der Werbung zu entkommen.

  • Französische Bildung gerügt, da sie „Neugierde unterdrücken“ soll

    News 11-10-2010

    Laut einem in Paris ansässigen Wissenschaftler ersticke das französische Bildungssystem die Kreativität. Er erklärte bei einer Innovationskonferenz, die Lehrer des Landes seien „zu Meistern geworden“, was die „Vertrauenszerstörung“ angehe.
     

  • Expertin: EPSO schätzt Potenzial mehr als Wissen ein

    Interview | Public Affairs 27-08-2010

    Bewerber um Stellen in den EU-Institutionen werden in erster Linie über Fertigkeiten und Potential anstatt über Fachwissen eingeschätzt, im Rahmen des neu eingeführten Systems vom Europäischen Amt für Personalauswahl (EPSO), erklärte Carmen Peter, in Brüssel ansässiger Coach und Trainerin, EURACTIV in einem Interview.

    Carmen Peter ist in Brüssel ansässiger Coach und Trainerin. Sie leitet ihr eigenes Unternehmen, das auf persönliche und berufliche Entwicklung, Kommunikationsfähigkeit, Teamentwicklung und die Vorbereitung aller Phasen der EPSO-Auswahlverfahren um EU-Stellen spezialisiert ist.

    Um eine gekürzte Version dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

     

  • EU-Anwerber suchen mehr nach Potential als nach Wissen

    News | Public Affairs 27-08-2010

    Bewerber um Stellen in den EU-Institutionen werden in erster Linie über Fachwissen und Potential anstatt über Fachwissen eingeschätzt, im Rahmen des neu eingeführten Systems vom Europäischen Amt für Personalauswahl (EPSO), erklärte Carmen Peter, eine in Brüssel ansässige Coach und Trainerin, EURACTIV in einem Interview.

     

  • EU-Bildungsziele: Ein uneinheitliches Bild in Osteuropa

    News 23-08-2010

    Während einige der osteuropäischen Länder zuversichtlich sind, dass sie die 2020-Bildungsziele der EU durchsetzen werden, könnten andere – wie etwa Ungarn, Bulgarien und Rumänien - kämpfen, um die Erwartungen der Europäischen Kommission erfüllen zu können. EURACTIVs Mediennetzwerk berichtet.

  • Deutscher Minister: EU steht vor „Innovationslücke“

    Interview 19-08-2010

    Die neue Innovationsstrategie der EU müsse Forschung, Bildung und Unternehmertum besser verbinden, wenn sie darauf abzielt, Europas „Innovationslücke“ zu bekämpfen, erklärte Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung, EURACTIV in einem Gespräch.

    Dr. Georg Schütte ist Staatssekretär im deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung.

    Gary Finnegan führte das Gespräch.

    Um eine gekürzte Version dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

  • Deutschland: EU soll „Innovationslücke” füllen

    News 19-08-2010

    Die neue Innovationsstrategie der EU müsse Forschung, Bildung und Unternehmertum besser verbinden, wenn sie darauf abzielt, Europas „Innovationslücke“ zu bekämpfen, erklärte Dr. Georg Schütte, deutscher Staatssekretär für Bildung und Forschung, EURACTIV in einem Gespräch.

  • Widerstand gegen EU-“2020”-Bildungsziele: Deutschland gibt nach

    News 18-08-2010

    Deutschland hat sich nun vollständig den Bildungszielen der „Europa 2020“-Strategie der Europäischen Union verpflichtet, nachdem die Länder und die Bundesregierung ihren Widerstand gegen die EU-weiten Ziele beendet hatten. EURACTIV.de berichtet.