EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

20/01/2017

Schulz‘ EU-Abschied in Davos

Finanzen und Wirtschaft


SPD: Griechenlandrettung auch ohne IWF

Es sei nicht notwendig, dass sich der Internationale Währungsfonds (IWF) an der Griechenlandrettung beteilige, betont Vize-Fraktionschef der SPD, Carsten Schneider, in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung. EurActiv Griechenland berichtet.

EZB hält an Niedrigzinsen fest

Die Europäische Zentralbank bleibt ihrer Geldpolitik treu und hält an dem Anleihekaufprogramm fest. Der Leitzins bleibt unverändert bei null Prozent.

VW-Abgasskandal: Winterkorn entschuldigt sich

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des VW-Konzerns, Dr. Martin Winterkorn, musste sich heute erstmals vor dem 5.Untersuchungsausschuss des Bundestages zu den Abgasmanipulationen äußern.
Zukunft der EU 19-01-2017

Sonderbericht: Das Weltwirtschaftsforum in Davos

In dieser Woche beginnt das 47. Weltwirschaftsforum in Davos. Politiker, CEOs und andere Prominenz trifft sich in der Schweizer Gemeinde, um sich über die Themen unserer Zeit auszutauschen. EurActiv ist vor Ort und berichtet.

May: UK wird "Anwalt für freie Märkte und freien Handel"

Großbritannien wird nach den Worten von Premierministerin Theresa May nach dem Austritt aus der EU nicht in Protektionismus zurückverfallen.

Stiglitz: "Deutschland muss Trump klare Kante zeigen – sonst kollabiert der Westen"

Donald Trump geht auf Kurs gegen den Freihandel und das deutsche Exportwunder. Deutschland sollte sich wehren, sagt Ökonomie-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz im Interview mit EurActivs Medienpartner "WirtschaftsWoche" – und Trump zur Not vor internationalen Gerichten verklagen.

Kartellstrafen: EU-Kommission verhängt Geldbußen in Rekordhöhe

Die EU-Wettbewerbshüter haben 2016 so hohe Kartellstrafen verhängt wie nie zuvor.

Brexit: Goldman Sachs verlagert wohl Jobs nach Frankfurt

Die US-Investment-Bank Goldman Sachs erwägt einem Zeitungsbericht zufolge, wegen des Brexit bis zu 1000 Arbeitsplätze von London nach Frankfurt zu verlagern.
Energie und Umwelt 18-01-2017

Trägt die EZB wirklich zum Scheitern der Klimapolitik bei?

Die Nichtregierungsorganisation Corporate Europe Conservatory (CEO) hat der Europäischen Zentralbank (EZB) kürzlich vorgeworfen, die quantitative Lockerung als geldpolitische Maßnahme würde fossile Energieträger subventionieren.

PwC-Studie: Große soziale Unzufriedenheit, zuversichtliche Top-Manager

Führende Wirtschaftsvertreter streiten über die Vorzüge der Globalisierung. Dennoch: Der Großteil von ihnen bleibt mit ihren Wachstumsprognosen „extrem positiv“, so das Ergebnis einer aktuellen PwC-Studie. EurActiv Brüssel berichtet.

Netzagentur sperrt 2016 fast eine Million Produkte von Internetanbietern

Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr fast eine Million Produkte von Internetanbietern aus dem Verkehr gezogen, weil sie Funkstörungen verursachen können.

Schelling wie Schäuble: Sparkurs über alles

Ähnlich wie der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble propagiert auch sein österreichischer Amtskollege einen harten Sparkurs.


Oxfam: Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer

Auch 2016 wurden die Reichen immer reicher, während Arme immer ärmer wurden. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Oxfam-Studie. Acht Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. EurActiv Frankreich berichtet.

Antonio Tajani und der VW-Skandal

Antonio Tajani, Kandidat der EVP-Fraktion im Europaparlament und Favorit bei der Wahl des neuen Parlamentspräsidenten, gerät wegen seiner Verwicklung in den VW-Abgasskandal weiter unter Druck. EurActivs Medienpartner "WirtschaftsWoche" berichtet.

Davos-Bericht: "Das kapitalistische Wirtschaftsmodell funktioniert nicht mehr"

Die Demokratie steckt in einer "tiefen Krise", warnt eine Studie. Technologische Umbrüche verschärfen die Ungleichheiten weiter, darum müsse man sich auf "inklusives" Wachstum konzentrieren. EurActiv Brüssel berichtet.
Energie und Umwelt 16-01-2017

Abgas-Manipulationen: Renault unter Verdacht

Erst Fiat Chrysler, nun auch Renault: Im Sog des VW-Dieselskandals geraten immer mehr Autobauer ins Visier der Ermittler.

Schäuble setzt weiterhin auf IWF beim Euro-Nothilfeprogramm

Nach Äußerungen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zum Euro-Nothilfeprogramm für Griechenland hat sein Ministerium klargestellt, dass die Bundesregierung weiterhin auf eine Beteiligung des Internationalen Währungsfonds (IWF) setzt.

Monti-Gruppe: Brexit als Chance für den EU-Haushalt

Der EU-Haushalt müsse transparenter werden, damit andere Länder dem Beispiel Großbritanniens nicht folgen, meint Ivailo Kalfin, Mitglied der Monti-Gruppe im Interview mit EurActiv Brüssel. Der Brexit berge aber auch die Möglichkeit, den Britenrabatt abzuschaffen.

Eilanträge gegen CETA gescheitert - grünes Licht im Parlament

Mehrere Eilanträge gegen das Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada sind am Bundesverfassungsgericht erfolglos geblieben.

Deutsche Unternehmen sehen Brexit entspannt entgegen

Gibt es eine "German Angst" vor dem Brexit? Einer aktuellen Umfrage zufolge, nehmen Deutschlands Unternehmen den bevorstehenden Austritt Großbritanniens aus der EU eher gelassen.

Deutsches Wirtschaftswachstum übertrifft alle Erwartungen

Die deutsche Wirtschaft hat den zahlreichen Krisen des vergangenen Jahres überraschend gut getrotzt. Der Wachstumskurs setzt sich fort.

Bundesregierung: EU-Strukturförderung nur bei Reformen

Keine Gelder für Reformmuffel: Deutschland will über den EU-Haushalt den Reformdruck auf andere Mitgliedsstaaten erhöhen.

Erste Airbus-Lieferung an den Iran

Nach der schrittweisen Aufhebung der westlichen Sanktionen gegen den Iran hat der Flugzeughersteller Airbus eine erste von insgesamt 100 Maschinen an die Gesellschaft Iran Air geliefert.
Wahlen und Macht 11-01-2017

Schulz' EU-Abschied in Davos

Martin Schulz wird nach eigenen Angaben beim Weltwirtschaftsforum in Davos zugegen sein. Dort wird er nur wenige Stunden nach seinem Rücktritt als EU-Parlamentspräsident der weltweiten Führungselite entgegentreten. EurActiv Brüssel berichtet.