Finanzdienstleistungen

EU Europa Apple Nachrichten
09-11-2017

Paradise Papers: „Wir müssen Licht ins Dunkle bringen“

Nach LuxLeaks, Panama Papers und Football Leaks folgt die nächste große Enthüllung: die Paradise Papers. EURACTIV sprach mit Tobias Hauschild von Oxfam über deren Bedeutung.

26-10-2017

Robert Johnson: Soros hat mich für den ‚Black Wednesday‘ eingestellt

1992 spekulierten George Soros und Robert Johnson gegen das britische Pfund und lösten damit den "Black Wednesday" aus.

05-09-2017

Finanzexperte: Londoner Banken bereiten sich auf harten Brexit vor

Viele Londoner Investmentbanken suchen bereits nach geeigneten Büroflächen in Frankfurt, Dublin und Paris. Das Europageschäft ist zu wichtig, um für den Fall eines harten Brexit keinen Plan B zu haben.

04-07-2017

Nachhaltigkeitschef von AXA: Strafen für Investitionen in fossile Brennstoffe denkbar

Die Hochrangige Sachverständigengruppe für nachhaltige Finanzierungen der Europäischen Kommission erörtert derzeit die Vor- und Nachteile von Strafen auf Anlagen und Investitionen in fossile Brennstoffe, erklärt Christian Thimann im Exklusiv-Interview mit EURACTIV.

Böhnke: „Das größte Problem ist die Verschuldung vieler Staaten“

Was ist die Antwort auf Finanzkrise, Brexit und Trump? Die Idee der Genossenschaft, meint Werner Böhnke, Chef der Raiffeisen-Gesellschaft. Im Gespräch erläutert er, was Banken und Staaten nach der Finanz- und Euro-Krise besser machen müssen.

24-06-2011

Liberaler MdEP: Zahlungsausfall kann nie garantiert „geordnet“ verlaufen

Großbritannien ist der drittgrößte Geldgeber an Griechenland und muss seinen Verantwortungen nachkommen, indem es die Rettung des Landes unterstützt, sagt der britische liberale Europaabgeordnete Graham Watson. Er fügt hinzu, dass jegliche mit einem „geordneten Zahlungsausfall“ in Verbindung stehende Lösung zu riskant sei.

24-06-2011

Grüner MdEP: Ein frühzeitiger, geordneter Zahlungsausfall ist das Beste für Griechenland

Griechenland kann seine Schulden nicht zurückzahlen und die beste Lösung wäre ein geordneter Zahlungsausfall, sagte der belgische Europaabgeordnete Philippe Lamberts (Europäische Grüne Partei) EURACTIV in einem beim Gipfel am 24. Juni geführten Interview.

Public Affairs 22-06-2011

MdEP: Anti-Korruptionsgremium ist in Griechenland, Bulgarien und Rumänien vonnöten

Die Staatschefs Griechenlands, Bulgariens und Rumäniens sollten ihren Stolz überwinden und es externen Experten erlauben, in ihren Ländern die EU-Gelder zu verwalten, erklärte Jorgo Chatzimarkakis, ein deutscher liberaler Europaabgeordneter mit griechischen Wurzeln, EURACTIV in einem Exklusivinterview.

20-06-2011

Monti: Frankreich und Deutschland müssen Verantwortung für die Krise der Euro-Zone übernehmen

Europas Spitzen sollten beim Umgang mit Griechenland und bei der Durchsetzung von Haushaltsregeln ihrem Gewissen folgen und Verantwortung übernehmen, sagte Mario Monti in einem Exklusivinterview mit EURACTIV Italien.

Soziales 16-06-2011

Vovolini: Die Einheit Griechenlands war nur oberflächlich

Die griechische Gesellschaft ist darüber uneins, wie man die derzeitige Wirtschaftskrise und soziale Unruhe bewältigen könnte. Dies sei hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass manche den Ernst der Lage nicht begreifen und es schwer hätten, die Situation in die richtige Perspektive zu rücken, sagte Alexandra Vovolini in einem Exklusivinterview mit EURACTIV Griechenland.

20-05-2011

PES-Chef: „Rückprofilierung“ der Schulden als Lösung für Griechenland

Die griechische Krise könnte überwunden werden, wenn die EU-Chefs einer verlängerten Rückzahlungsperiode und einem niedrigeren Zinssatz durch einen Anleihentausch zustimmten. Hierzu könnte man einen authentischen europäischen Garantiemechanismus ohne Kosten für die europäischen Partner Griechenlands nutzen, sagte der Chef der Sozialdemokratischen Partei Europas (PES), Poul Nyrup Rasmussen, EURACTIV in einem Exklusivinterview.

Regionalpolitik 17-05-2011

Dassis: „Europäische Arbeitnehmer sind strikt gegen Sparmaßnahmen“

Gewerkschaftsführer aus ganz Europa treffen sich diese Woche zum 12. Kongress des Europäischen Gewerkschaftsbunds (EGB) in Athen. Der langjährige Gewerkschaftler Georgios Dassis sprach mit EURACTIV über die sozialen Auswirkungen der Finanzkrise,und wie die EU gegenüber Ländern wie Griechenland, Irland und Portugal Solidarität zeigen könnte.