EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

25/02/2017

Deutschland und der G20-Drahtseilakt

EU-Außenpolitik


"Ein starker EU-Binnenmarkt sorgt für politische Stabilität"

Die Stärkung des europäischen Binnenmarkts ist heute wichtiger denn je.

Die Angst vor der "technologischen Plünderung" durch China

Deutschland und Frankreich warnen vor zunehmenden Unternehmenszukäufen aus China. Gesetzliche Gegenmaßnahmen für einen "zusätzlichen Schutz" seien dringend nötig.
EU-Außenpolitik 24-02-2017

EU: Friedensprozess in Nordirland durch Brexit nicht gefährden

Keine Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland trotz des nahenden Brexit, fordert Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.
EU-Außenpolitik 24-02-2017

Trump will US-Arsenal an Atomwaffen vergrößern

"Solange Staaten Atomwaffen haben, werden wir im Rudel ganz oben stehen", kündigt US-Präsident Donald Trump an.
EU-Innenpolitik 23-02-2017

Widerstand gegen neue Abschieberegeln

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, nachdem abgelehnte Asylbewerber künftig schneller aus Deutschland abgeschoben werden können.

Frankreich: Politiker bringen CETA vor Verfassungsgericht

Mehr als 100 französische Abgeordnete sind gegen das EU-Freihandelsabkommen mit Kanada vor das Verfassungsgericht ihres Landes gezogen. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU-Außenpolitik 22-02-2017

Visapflicht für Georgien fällt wohl Ende März

Die EU-Mitgliedstaaten haben den Fall des Visa-Zwangs für Georgien beschlossen. Voraussichtlich bis Ende März tritt die Reiseerleichterung in Kraft.
EU-Innenpolitik 22-02-2017

Amnesty: "Vergiftete" Rhetorik spaltet Gesellschaft

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International prangert die "Dämonisierung" von Bevölkerungsgruppen im Stil von Donald Trump an. So setze Gewöhnung an "Furchtbares" ein.
NachrichtenSpecialReport

Protektionismus: Neues Sorgenkind der Agrarexporteure

SPECIAL REPORT / Der EU-Handel wie wir ihn kennen erfindet sich zunehmend neu – sowohl intern als auch extern. Einfluss nehmen dabei jedoch Ereignisse wie der Brexit oder Donald Trumps Wahlsieg in den USA. Euractiv-Kooperationspartner EFEAgro berichtet.
EU-Außenpolitik 22-02-2017

Frauke Petry in Moskau: Schulterschluss mit den Kremltreuen?

Über ihre Russland-Reise wollte die AfD-Chefin Frauke Petry keine großen Worte verlieren. Sie traf dort allerdings einige interessante Menschen. Euractivs Medienpartner "Der Tagesspiegel" berichtet.

Mexiko will engere Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland

Während US-Außenminister Rex Tillerson in Mexiko den geplanten Bau einer Grenzmauer und Handelsfragen erörtern will, sucht das Land mehr Nähe zu Deutschland.
EU-Innenpolitik 21-02-2017

Migrationskommissar Avramopoulos: Ratlos in Berlin

Die EU sei inzwischen besser für den Flüchtlingsandrang über das Mittelmeer gewappnet, betonte EU-Innenkommissar Avramopoulos in Berlin. Klare Strategien oder Ideen, wie sich die Verteilung der Flüchtlinge erreichen ließe, bot er nicht. 


EU-Außenpolitik 21-02-2017

Zahlenspiele in der Nato: Der Tanz um die zwei Prozent

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz feiert eine Zahl ihr Comeback, die die meisten europäischen Nato-Staaten lange nur als lästiges Lippenbekenntnis mit sich herumschleppten: Das Zwei-Prozent-Ziel der Militärallianz bestimmt die Debatten in den Sälen und Hinterzimmern des noblen Bayerischen Hofes.
Zukunft der EU 20-02-2017

"Tschechiens Trump": Wir haben Feinde - und zwar nicht nur Russland

Die NATO könne von einem Verteidigungspakt zu einem Offensivpakt werden, betont Tschechiens Finanzminister und Vizepremier Andrej Babiš im Interview mit EurActiv Polen.
EU-Außenpolitik 20-02-2017

Weltweiter Waffenhandel dramatisch gestiegen – Deutschland auf Platz 5

Laut einer Studie haben die globalen Waffengeschäfte den höchsten Wert seit Ende des Kalten Krieges erreicht. Deutschland bleibt in den Top 5 der weltweit größten Waffenlieferanten - und exportiert weiter in Spannungsgebiete im Nahen Osten.
EU-Außenpolitik 20-02-2017

Trumps Fake-News: Schweden unter Terror?

Der US-Präsident fabuliert über einen Vorfall "letzte Nacht in Schweden" und nennt das Land in einem Satz mit Terrorzielen. Schwedens Regierung fordert eine Klarstellung.
EU-Außenpolitik 20-02-2017

Trump und die Frage der außenpolitischen Zuverlässigkeit

25 Regierungschefs und 80 Minister hatten sich am Wochenende auf der 53. Münchner Sicherheitskonferenz getroffen, um sich im direkten Dialog über die gefährlichsten Konfliktherde auszutauschen.

"Ich bin immer für Kooperation statt Isolation"

EU-Enwicklungskommissar Neven Mimica im Gespräch mit EurActivs Medienpartner "Der Tagesspiegel" über die Migrationspartnerschaft mit dem Sudan, die vor allem der Flüchtlingsabwehr dient und über den Versuch, über Entwicklungspolitik Fluchtursachen zu bekämpfen.
EU-Innenpolitik 20-02-2017

Spanien: "Öffnet die Grenzen"

In Barcelona haben am Samstag nach Angaben der Polizei 160.000 Menschen für die Aufnahme von Flüchtlingen in Spanien demonstriert.
EU-Außenpolitik 17-02-2017

Die neue Weltunordnung

Euro-Krise, Syrien-Krieg, Nahost-Konflikt, China und die Ukraine - weltweit herrscht große Unruhe. Was kann die Staatengemeinschaft tun? Eine Analyse von EurActivs Medienpartner "Der Tagesspiegel"
Sicherheit 17-02-2017

Juncker: "Wir dürfen uns nicht zu höheren NATO-Ausgaben drängen lassen"

Europa dürfe den USA mit ihren Forderungen nach mehr Geld für die NATO nicht klein beigeben, mahnt EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Auch entwicklungsfördernde und humanitäre Ausgaben könnten als Sicherheitsbeitrag gezählt werden. EurActiv Brüssel berichtet.
Sicherheit 17-02-2017

Hunderte Flüchtlinge erklimmen Grenzzaun der spanischen Exklave Ceuta

Hunderte Flüchtlinge haben am heutigen Freitag nach Behördenangaben die spanische Exklave Ceuta in Marokko gestürmt.
EU-Außenpolitik 17-02-2017

USA und Russland: Säbelrasseln statt Bruderkuss

Nach den russlandfreundlichen Tönen von US-Präsident Donald Trump im Wahlkampf hat es bei einem Treffen der Außenminister beider Länder kaum Annäherung gegeben.
EU-Außenpolitik 17-02-2017

Deutschland und der G20-Drahtseilakt

Der deutsche Vorsitz der Gruppe der 20 großen Industrie- und Schwellenländer steht vor einem Drahtseilakt.