EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

22/02/2017

Zukünftige Anforderungen an die deutsche Landwirtschaft

Landwirtschaft und Ernährung

Zukünftige Anforderungen an die deutsche Landwirtschaft

SpezialReport zur Agrarpolitik

[Jochen Netzker/Shutterstock]


Für den deutschen Agrarsektor gibt es eine Vielzahl von politischen Fördermaßnahmen. Wird das reichen, um die künftigen Herausforderungen zu meistern und die gesellschaftlichen Ziele von Produzenten und Konsumenten zu erreichen?

PDF-Download  


NachrichtenSpecialReport

Agrarpolitik: Die Grenzen des „grünen Wachstums“

SPECIAL REPORT / Politik und Industrie beschwören die agrarpolitische Wende: "Grünes Wachstum" soll nicht nur Wohlstand schaffen, sondern auch die Umwelt schützen. Doch Experten zweifeln an der Wirksamkeit des Konzepts - und kritisieren die Schönfärberei der Industrie.
InterviewSpecialReport

Kann Freihandel die Folgen des Klimawandels abfedern?

SPECIAL REPORT / Schlechtere Ernten, teurere Lebensmittel: Weltweit bedroht der Klimawandel die landwirtschaftliche Produktion. Doch freier Handel könnte die Verluste begrenzen, meint der Forscher Hermann Lotze-Campen im Interview mit EurActiv.de.
NachrichtenSpecialReport

Deutschlands Landwirtschaft: kurzfristige Krisenbewältigung oder langfristige Strategie?

SPECIAL REPORT / Milchkrise, Getreidekrise, Weinkrise – die Landwirtschaft in Deutschland geht durch schwere Zeiten und deutsche Landwirtschaftsminister haben es von jeher nicht leicht. Vor allem, wenn es um einen notwendigen Strukturwandel in der Agrarindustrie geht.
NachrichtenSpecialReport

Industrielle Landwirtschaft: "Tretmühle" ohne Ausweg?

SPECIAL REPORT / Immer mehr bäuerliche Höfe in Deutschland werden über die Preise zerrieben, die von großen industriellen Betrieben weiter gedrückt werden. Doch es gibt Initiativen, die erfolgreich kleine Höfe fördern - und dabei auf Umwelt, Ressourcen und Chemiekalien-Verzicht setzen.
NachrichtenSpecialReport
EU-Außenpolitik 30-09-2016

CETA: Zerstörung bäuerlicher Märkte?

SPECIAL REPORT / Trotz anhaltender Bürgerproteste will die EU das Handelsabkommen CETA mit Kanada in fünf Wochen beschließen. In der deutschen Agrarindustrie sind die Meinungen zum Abkommen geteilt: Während größere Betriebe mit Vorteilen rechnen, fürchten vor allem kleinere Höfe die atlantische Konkurrenz.

PDF-Download