EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

25/09/2016

Milchkrise: Millionen-Hilfen für Landwirte?

Landwirtschaft und Ernährung

Milchkrise: Millionen-Hilfen für Landwirte?

Vielen Landwirtschaftsbetrieben steht das Wasser bis zum Hals.

Die Unionsfraktion im Bundestag plant einem Zeitungsbericht zufolge, die vom Preisverfall bei Milch und Fleisch betroffenen Bauern zu unterstützen.

Denkbar sei etwa ein Zuschuss von 80 Millionen Euro bei der Unfallversicherung der Landwirte, sagte Unionsfraktions-Vizechefin Gitta Connemann (CDU) der „Bild“-Zeitung (Donnerstagsausgabe). Vielen Betrieben stehe das Wasser bis zum Hals. Ein Zuschuss von 80 Millionen Euro bundesweit könne für einen Betrieb bis zu 3000 Euro pro Jahr ausmachen.

Darüber hinaus prüfe die Union ein Bürgschaftsprogramm von Bund und Ländern von rund 150 Millionen Euro, sagte Connemann. Der Bund bürgt dann bei den Banken für die Landwirte, damit diese weiterhin Kredite beantragen können. Auch die auf vier Jahre befristete Einführung eines Freibetrags von 150.000 Euro pro Betrieb für die Tilgung von Hilfskrediten sei im Gespräch.

Noch im Mai will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) mit einem „Milchgipfel“ auf den rasanten Preisverfall für Molkereiprodukte reagieren. Sollte es bei dem Treffen mit Landwirtschaftsverbänden, Molkereien und Handelsvertretern zu keiner Einigung kommen, droht der Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Till Backhaus (SPD), mit der Einberufung einer Sonderkonferenz der Agrarminister. „Wir brauchen
dringend Liquiditätshilfen für Landwirte“, sagte der Vorsitzende der Agrarministerkonferenz (AMK) dem Blatt.

In Deutschland und in ganz Europa wird mehr Milch produziert als nachgefragt. Das drückt die Preise auf ein Niveau, das viele Produzenten als ruinös bezeichnen. Gründe für den Verfall sind das Auslaufen der Milchquote in der EU vor gut einem Jahr, das Embargo Russlands und eine schwächere Nachfrage aus China. Angesichts des Verfalls der Milchpreise fordern die Agrarminister der Länder und die Bauern Hilfen vom Bund.

Weitere Informationen