Zur Integration der Jugend in Europa

Die Bundestagswahl im September 2017 ist nicht nur eines der wichtigsten Ereignisse im politischen Deutschland, sondern könnte auch eine signifikante und richtungsweisende Auswirkung auf die Europäische Union als Wertegemeinschaft haben. Denn das Brexit-Votum im vergangen Jahr hat nicht nur die tiefe gesellschaftliche Spaltung in vielen europäischen Mitgliedstaaten widergespiegelt, sondern auch aufgezeigt, wie wichtig die Rolle und Stimme der europäischen Jugend ist: Sie nimmt mit erheblichen Einfluss daran teil, die Gestaltung der heutige Gesellschaft zu formen und sie vertritt Sorgen und Ansprüche, die in Zeiten von Wirtschaftskrisen und politischer Zerstreuung von großer Bedeutung sind.

Doch wie drückt sich die Stimme der europäischen Jugend aus und wie kann sie am Besten auf den politischen Ebenen gehört werden? Auch die immer größer werdende Politikverdrossenheit spielt hier eine wichtige Rolle. Besonders wenn es um die Frage geht, ob man in Zeiten der sozialen Medien neue Kommunikationskanäle wählen sollte.

Diese und weitere spannende Fragen hat EURACTIV mit Terry Reintke, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, Gabi Zimmer, Vorsitzende der Linksfraktion GUE/NGL, Dr. Sabine von Oppeln, Akademische Oberrätin und stellvertretende Leiterin der Arbeitsstelle Europäische Integration an der Freien Universität Berlin und Manuel Gath, Bundesvorsitzender der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V., diskutiert.