Tatverdächtiger nach BVB-Anschlag festgenommen

Im Zusammenhang mit dem Attentat auf den BVB-Mannschaftsbus haben die Ermittler einen Verdächtigen festgesetzt. [Foto: PT-lens/Shutterstock]

Das Bundeskriminalamt hat die Festnahme eines mutmaßlichen Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus bekanntgegeben.

Es werde in Kürze weitere Informationen geben, erklärte das BKA am Freitagmorgen per Twitter.

Zuvor hatten mehrere Medien übereinstimmend von der Festnahme eines mutmaßlichen Täters berichtet. „Spiegel Online“ zufolge soll es sich um einem 28-Jährigen aus dem Raum Tübingen handeln, der am frühen Morgen von Spezialkräften der GSG 9 gefasst worden sei.

Hintergründe des BVB-Anschlags bleiben im Dunkeln

Knapp eine Woche nach dem Anschlag auf die Fußballer von Borussia Dortmund können die Behörden keine Fortschritte bei den Ermittlungen verkünden.

Das Online-Magazin wie auch „Die Welt“ berichtete, der Mann habe aus Gier gehandelt. Durch den Anschlag habe er den Aktienkurs von BVB beeinflussen wollen.