EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

09/12/2016

Von der Leyen lobt „grandiosen Pragmatismus“ der Briten

EU-Innenpolitik

Von der Leyen lobt „grandiosen Pragmatismus“ der Briten

Ursula von der Leyen im Bundeskanzleramt.

Foto: Shutterstock

Acht Tage vor Großbritanniens Referendum über den Verbleib in der EU findet Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) lobende Worte für die britische Skepsis.

„Die Deutschen neigen in Europafragen zur Schwärmerei, die Franzosen zu großem Pathos, die Italiener beeindrucken mit Improvisationskunst – all dies erden die Briten mit ihrer Skepsis, ihrem Understatement und ihrem grandiosen Pragmatismus“, sagte von der Leyen der Wochenzeitung „Die Zeit“ laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

„Verlassen die Briten die EU, dominiert das Hochfliegende“, warnte die Ministerin. Sie erinnere sich noch immer gern an ihre eigene Studienzeit in London. „Ich bin 1978 für ein Jahr eingetaucht in diese brodelnde, internationale, farbenreiche Stadt – für mich, die aus dem eher eintönigen, weißen Deutschland kam, war das faszinierend.“

Doch von der Leyen erinnert sich auch an die Eigenheiten der Briten. Sie seien „höflich, offen, tolerant“ gewesen, doch am Wochenende seien sie raus aufs Land gefahren, „um unter sich very british zu sein“. Seitdem wisse sie: „Bei aller Weltoffenheit sind die Briten immer auch auf sich selbst bezogen.“