EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

26/09/2016

Österreich holt für Präsidentenwahl Wahlbeobachter

EU-Innenpolitik

Österreich holt für Präsidentenwahl Wahlbeobachter

Quo vadis, Österreich? Die Bundespräsidenten-Wahl schien entschieden, muss jedoch wiederholt werden.

Foto: CHRISTIAN BRUNA, (c) dpa

Österreich will die Wiederholung der Präsidentenstichwahl einem Zeitungsbericht zufolge von Wahlbeobachtern der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) überprüfen lassen.

Das Außenministerium habe um die Entsendung von Wahlbeobachtern gebeten, berichtet die Zeitung „Die Presse“ am Donnerstag. Um den genauen Ablauf der Beobachtung zu klären, soll es Ende August ein Gespräch zwischen OSZE-Vertretern und den österreichischen Behörden geben. Im Außenministerium war zunächst niemand zu erreichen.

In Österreich muss die zweite Runde der Präsidentschaftswahl nach einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes wiederholt werden. Bei der Stichwahl im Mai war der ehemaligen Grünen-Chef Alexander Van der Bellen knapp vor dem Rechtspopulisten Norbert Hofer von der FPÖ als Sieger hervorgegangen. Die Wahl wird am 2. Oktober wiederholt.