EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

04/12/2016

EU-Kommission: Sicherheitskontrollen vor Flughäfen möglich

EU-Innenpolitik

EU-Kommission: Sicherheitskontrollen vor Flughäfen möglich

Nach den Terroranschläg von Würzburg ist die Angst in Deutschland gestiegen.

Foto: Monika Skolimowska/dpa

Kommission einem Zeitungsbericht zufolge die Einführung von Sicherheitskontrollen vorzuschlagen, die bereits vor dem Betreten eines Flughafengebäudes stattfinden sollen.

„Das macht Sinn, weil dann alle Besucher von Flughäfen schon vor Betreten der Terminals überprüft würden“, zitierte die „Welt“ (Mittwochsausgabe) „hohe Kreise“ der Kommissionsbehörde.

In der EU-Kommission sei in diesem Zusammenhang darauf verwiesen worden, dass auch der Moskauer Flughafen Domodewo nach einem Selbstmordanschlag 2011 solche Kontrollen erfolgreich eingeführt habe, heißt es in dem Bericht weiter. „Personenkontrollen vor dem Flughafengebäude führen zu Beeinträchtigungen und Kosten, aber sie können einen positiven Effekt auf die Sicherheit haben und sind machbar“.

Anders als Flughäfen seien U-Bahnen deutlich schwerer zu schützen. „Ein Nullrisiko ist in U-Bahnen unmöglich“, hieß es laut „Welt“ in Kommissionskreisen.

Am Dienstag waren bei Anschlägen auf dem Brüsseler Flughafen Zaventem und in einer U-Bahnstation im EU-Viertel der belgischen Hauptstadt über 30 Menschen getötet und mehr als 200 weitere verletzt worden.