EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

27/09/2016

Gregor Gysi soll Vorsitzender der Europäischen Linken werden

EU-Außenpolitik

Gregor Gysi soll Vorsitzender der Europäischen Linken werden

Gregor Gysi, Mitglied der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag

[mehr demokratie/Flickr]

Die Linken-Spitze will ihren Fraktionschef Gregor Gysi zum nächsten Vorsitzenden der Europäischen Linken und Nachfolger des Franzose Pierre Laurent machen. Die Neuwahl steht für Dezember an.

Der frühere Linksfraktionschef Gregor Gysi soll einem Bericht zufolge nach dem Willen der Parteiführung Vorsitzender der Europäischen Linken (EL) werden. Wie die „Frankfurter Rundschau“ unter Berufung auf Parteikreise berichtete, machen sich die Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger für eine solche Lösung stark.

Derzeit ist der Franzose Pierre Laurent Chef des Bündnisses von mehr als 20 linken Parteien aus Ländern der Europäischen Union und deren Partnerstaaten. Die Neuwahl steht für Dezember an. Gysi sei ein geeigneter Nachfolger, schrieb die Zeitung unter Berufung auf die Parteikreise weiter. Er müsse bloß noch ein bisschen Englisch lernen.

Der 68-Jährige hatte sich zuletzt mehrfach über mangelnde Wertschätzung beklagt. Vor dem Linken-Parteitag vergangenes Wochenende in Magdeburg, an dem Gysi nicht teilnahm, hatte er seine Partei als „saft- und kraftlos“ bezeichnet.