EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

09/12/2016

Bundeswehr beendet Anti-Piraten-Einsatz vor Küste Somalias

EU-Außenpolitik

Bundeswehr beendet Anti-Piraten-Einsatz vor Küste Somalias

Bundeswehr-Schiffe sind planmäßig auf dem Rückweg nach Deutschland

Foto: dpa

Die Bundeswehr hat ihre Schiffe aus dem Anti-Piraten-Einsatz Atalanta vor der Küste Somalias abgezogen.

Die Fregatte „Bayern“ und das Tankschiff „Spessart“ seien planmäßig auf dem Rückweg nach Deutschland, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Montag in Berlin. Die Bundeswehr ist aber weiterhin mit Soldaten an der EU-Mission beteiligt. Die beiden Schiffe werden turnusmäßig durch andere an dem Einsatz beteiligte Staaten ersetzt.

Das Mandat für die deutsche Beteiligung an dem Atalanta-Einsatz war vom Bundestag im Mai um ein Jahr verlängert worden. Die Mandatsobergrenze liegt bei 600 Soldaten. Die EU-Mission gilt als großer Erfolg im Kampf gegen die Piraterie vor der Küste Somalias.