EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

23/01/2017

Brasilianischer Google-Chef: Brasilien ist eine der dynamischsten digitalen Wirtschaften

Entwicklungspolitik

Brasilianischer Google-Chef: Brasilien ist eine der dynamischsten digitalen Wirtschaften

Der brasilianische Google-Chef Fabio Coelho.

Trotz seiner derzeitigen „wirtschaftlichen Instabilität“ erklärt der brasilianische Google-Chef Fabio Coelho Brasilien zu einer der dynamischsten digitalen Wirtschaften. Sein hohes Maß an Konnektivität könnte die Geschäfte für viele Unternehmen steigern.

Der US-Technikkonzern Google betrachte Brasilien als „langfristiges Projekt“, erklärte Googles Brasilien-Chef Fabio Coelho gegenüber EFE. „Wirtschaftliche Instabilität beeinflusst die Pläne jedes Unternehmens, auch die von Google“, so Coelho.

Brasilien sei „eines der Länder mit einer dynamischeren digitalen Wirtschaft, wo die digitale Technologie eine große Kapazität hat, das Leben der Menschen zu verbessern und Unternehmen aller Größen anzutreiben“, sagte er.

Mit der Eröffnung eines Google-Campus für Unternehmenslenker in São Paulo und einem neuen Büro in Belo Horizonte will der Technikriese seine Einstellungen in dem südamerikanischen Land verdoppeln.

Google, das als Suchmaschine startete, lud brasilianische und ausländische Medien in der vergangenen Woche in ein Hotel in São Paulo zur Präsentation von Casa Google ein. Mit diesem Projekt will Google das Alltagsleben der Menschen verbessern – mit von Google entwickelten Instrumenten.

Das sogenannte „dream house“ gab dabei sein Lateinamerika-Debüt. Es sollte zeigen, wie Google in verschiedenen Teilen eines Haushalts präsent sein kann: mit kulinarischen Programmen via YouTube, einer der populärsten Plattformen in Brasilien, oder bei der Umwandlung von Fernsehgeräten mit Chromecast.

Chromecast verwandelt normale in smarte Fernseher, mit Zugang zu mehreren Anwendungen.

„Das ist ein erfolgreiches Produkt, vor allem, wenn man die Tausende Apps berücksichtigt, die meisten von ihnen von Drittanbietern, die es so schnell wie möglich integrieren wollten“, so Coelho.

Das Unternehmen will expandieren. Es will sich dabei die Wahrnehmung zunutze machen, nach der Google bereits ein Teil des alltäglichen Lebens ist. Der Konzern erhofft sich eine größere Präsenz in den Haushalten. Sei es im Bad mit Google Plays Titellisten oder im Schlafzimmer, wo stimmenaktivierte Systeme es den Nutzern leichter machen, Kommandos zu geben.