EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

29/08/2016

New York: Hunderttausende demonstrieren gegen Klimawandel

Energie und Umwelt

New York: Hunderttausende demonstrieren gegen Klimawandel

Foto: dpa

Hunderttausende Menschen haben am Sonntag in New York gegen den Klimawandel demonstriert. Die Veranstalter schätzten die Zahl der Teilnehmer auf etwa 310.000, darunter UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, Friedensnobelpreisträger und Ex-US-Vizepräsident Al Gore sowie Hollywood-Star Leonardo DiCaprio.

Noch nie zuvor haben so viele Menschen bei einem einzigen Protestmarsch gegen den globalen Temperaturanstieg durch klimaschädliche Treibhausgase mitgemacht. Doch auch in zahlreichen anderen Städten gingen weltweit Zehntausende Klimaschützer auf die Straßen.

Anlass ist der UN-Klimagipfel in New York, auf dem Staats- und Regierungschefs Maßnahmen zur Verringerung des Kohlendioxid-Emissionen diskutieren sollen. Konkrete Ergebnisse sind für das Jahr 2015 geplant.

In Berlin nahmen nach Polizeiangaben rund 3.500 Menschen an einer Kundgebung vor dem Brandenburger Tor teil. Die Organisatoren sprachen von 10.000 Teilnehmern. Insgesamt sollte es 2500 Klimaschutz-Kundgebungen in 161 Ländern geben, darunter etwa auch Afghanistan und Bulgarien.