EU hofft, Medienbildung wird Verbrauchern mehr Entscheidungsbefugnis geben