MdEP: Reiche Länder sollten auch von Regionalfonds profitieren können

-A +A

Regionen in relativ reichen Ländern sollten weiterhin Gelder aus Brüssel empfangen, weil dies – dem deutschen Europaabgeordneten Markus Pieper (Europäische Volkspartei) zufolge – die Art der EU ist „ihr Gesicht zu zeigen“. Pieper ist für die Verfassung der Position des Europäischen Parlaments über die Zukunft der EU-Regionalpolitik zuständig.

Anzeige