'i2010': Europäische Informationsgesellschaft 2010 [DE]

  

Das Programm i2010 der Kommission soll die Entwicklung konvergenter Informations- und Kommunikationstechnologien in der EU bis 2010 unterstützten. Dieses Vorhaben wird in Brüssel als ausschlaggebend für das übergeordnete Vorhaben eingeschätzt, mehr Innovationen und Arbeitsplätze zu fördern.

Horizontal Tabs

Übersicht

  • i2010 wurde 2005 von der Kommission ins Leben gerufen als Konsequenz
  • des Aktionsplans ‚eEurope 2005’, der Ende 2005 auslief;
  • und des vorherigen Aktionsplans eEurope 2002  und den nachfolgenden Plänen;
  • einem Arbeitsdokument der Dienststellen der Kommission, „Zusammenarbeit für Wachstum und Arbeitsplätze: ein Neubeginn für die Strategie von Lissabon“, das darauf ausgerichtet ist, „die Lissabon-Strategie mit dem Schwerpunkt auf Wachstum und Beschäftigung in Europa mit neuem Leben zu erfüllen“, sowie;
  • einer Studie von PriceWaterhouseCoopers, die von der niederländischen Ratspräsidentschaft in Auftrag gegeben wurde.
Anzeige