Risikomanagement in der Landwirtschaft: auf marktwirtschaftliche Lösungen in der EU hin

-A +A

Da die Volatilität in der Landwirtschaft ansteigen werde, sollte sich die EU-Politik darauf konzentrieren, Landwirten die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Entscheidungen im Risikomanagement zu treffen, und ihnen Zugang zu einer Bandbreite an Instrumenten und Strategien zu verschaffen. Direkteres Eingreifen sollte ein letzter Ausweg sein, schreibt Claire Schaffnit-Chatterjee, eine hochrangige Analytikerin bei der Deutschen Bank (DB) Research.

Der folgende Beitrag wurde von Claire Schaffnit-Chatterjee für DB Research verfasst.

Anzeige