BP: Preisschwankungen werden wahrscheinlich zunehmen

  

Die Spannungen auf den weltweiten Märkten für fossile Brennstoffe, die zunehmende Verstaatlichung von Ölvorkommen und das massive Wirtschaftswachstum in Entwicklungsländern wie China und Indien änderten die Gegebenheiten auf den weltweiten Energiemärkten, die in der nächsten Zeit weiterhin unbeständig blieben, meint BPs Chefökonom Christof Rühl in einem Interview mit EurActiv.

Christof Rühl ist der Chefökonom des Ölriesens BP.

Um zu einem News-Artikel zum gleichen Thema zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Anzeige