WirtschaftsWoche

Axel Weber: „Keines der Probleme Europas lässt sich nur geldpolitisch lösen“

Ex-Bundesbankpräsident Axel Weber im Interview über die Plage Niedrigzins, Deutschlands Rolle in der Geldpolitik und die Risiken der Blockchain-Technologie.

Wende der EZB: Ein Wachsen des Schuldenbergs ist sicher

Nachdem die EZB eine Politikänderung angedeutet hat, herrscht Aufruhr. Doch die Anleihepreise brechen nicht zusammen. Noch nicht.

Warum die Euro-Zone längst nicht über den Berg ist

Die Konjunktur in der Euro-Zone läuft überraschend gut. Doch Vorsicht ist geboten, denn am europäischen Konjunkturhorizont ziehen dunkle Wolken auf.

EU Europa Nachrichten Handel

Das Ende des Wirtschaftswachstums

Das Ende des Wirtschafts-Booms ist kein Konjunkturproblem, sondern neue Normalität, sagt Reiner Klingholz vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung. Worauf sich Staat, Bürger und Unternehmen einrichten müssen.

Außenpolitik 29-06-2017

Merkel gibt den Anti-Trump

Vor dem G20-Gipfel beschwört Angela Merkel den Multilateralismus und inszeniert sich als Gegenspielerin von Donald Trump.

23-06-2017

Hartz IV: „Fordern ohne Fördern ist sinnlos“

Die deutschen Jobcenter haben in den vergangenen zehn Jahren Sanktionen in Milliardenhöhe verhängt. Der Arbeitsmarktexperte Joachim Wolff hält Druck für richtig – warnt aber auch vor drastischen Nebenwirkungen.

Die EZB riskiert eine enorme Inflation

Ökonom Kjell Nyborg erzählt die Euro-Rettung als Verfallsgeschichte: Die Zentralbank akzeptiert Ramschpapiere als Sicherheiten. Deutschland drohen enorme Verluste.

Innenpolitik 16-06-2017

Griechenland: Hinhaltetaktik – aber keine Lösung

Griechenland bekommt neue Milliardenhilfen. Doch die Einigung der Euro-Finanzminister kauft bloß von Zeit. Nur einer kann zufrieden sein

Innenpolitik 15-06-2017

Populismus: Warum die Provokationen der AfD verpuffen

Immer wieder nutzt die AfD Terroranschläge für Attacken auf den politischen Gegner. Doch die Taktik könnte ihr sogar schaden.

Innenpolitik 12-06-2017

Lebenserwartung: Wer früher stirbt, war länger arm

Die soziale Spaltung wirkt sich auf die durchschnittliche Lebenserwartung aus, zeigt eine Studie.

Steuerparadies Malta – Das neue Panama

Alle reden über Malta, das neue schwarze Loch der EU – und ein Paradies für Steuerhinterzieher. Die WirtschaftsWoche schildert, mit welchen simplen Tricks dort auch deutsche Konzerne Millionen sparen.

Digitale Agenda 19-05-2017

Gesetz für Facebook und Co.: Eine große Koalition gegen den Justizminister

Soziale Netzwerke wie Facebook sollen schnellstmöglich rechtswidrige Inhalte löschen. Darin sind sich alle einig. Aber die Frage, wie das funktionieren soll, führt zu Streit.

Innenpolitik 09-05-2017

Wie die Richter den Europäern das Leben schwermachen

Die Fische in der Elbe haben gegen die Bundesrepublik Deutschland gewonnen.

Bundestagswahl 2017 02-05-2017

FDP-Parteitag: Gegen Merkel zurück in den Bundestag

FDP-Chef Christian Lindner setzt für die Bundestagswahl auf einen Anti-Merkel-Plan. EURACTIVs Medienpartner "WirtschaftsWoche" berichtet.

IWF-Treffen: Deutschland will Trump den Welthandel schmackhaft machen

Nachhilfeunterricht für die Trump-Regierung: Die deutsche Delegation will die neue US-Administration von den Vorzügen des Welthandels überzeugen. Gut für Wolfgang Schäuble: Griechenland ist für Washington derzeit kein Thema.

Donald Trump Militäroffensive Syrien Assad-Regime USA
Außenpolitik 07-04-2017

US-Militärschlag in Syrien: „Trump nimmt nicht länger Rücksicht auf Russland“

Im Wahlkampf hatte Donald Trump eine Intervention in Syrien noch ausgeschlossen. Trumps Wandel und wie es im Syrien-Konflikt nun weitergeht erklärt Nahostexperte Stephan Bierling.

Der Bundestag und die Kontrolle der EU
Innenpolitik 24-03-2017

Europäische Union: Mieses Image dank schlechter Kommunikation

Die EU hat ein PR-Problem. Für viele ist sie zum geldvernichtenden Bürokratiemonster mutiert. Schuld ist schlechte Kommunikation - die sich aber leicht verbessern ließe.

Innenpolitik 17-03-2017

„Wir müssen den Kapitalismus neu erfinden“

Politologe Claus Leggewie erklärt im Gespräch mit Euractivs Medienpartner "WirtschaftsWoche", was der Aufstieg der Populisten in Europa bedeutet und wie Demokraten reagieren sollten.

Innenpolitik 13-03-2017

Wie ein Kerneuropa funktionieren kann

Brexit, widerspenstige Polen und eine Grundsatzfrage der EU – darum geht es beim Brüsseler Gipfel. Die Idee einer EU der zwei Geschwindigkeiten ist wieder aktuell. Drei Beispiele, wie das funktionieren kann.

EZB: Geldpolitik wider die Realität

Die Eurohüter weigern sich, die Geldpolitik zu straffen, obwohl die Inflation anzieht – insbesondere in Deutschland. Das hat politische Folgen, kommentiert EURACTIVs Medienpartner “WirtschaftsWoche”.

Innenpolitik 09-03-2017

Wir müssen ehrlicher über Armut reden

Undifferenziert wird über Armut in Deutschland gesprochen. Doch die relative Armut in Deutschland kann nur bekämpft werden, wenn man sie von der Linderung der absoluten Armut im Rest der Welt trennt, meint EURACTIVs Medienpartner “WirtschaftsWoche”.

[Shutterstock]
Innenpolitik 08-03-2017

SPD plant mehr Regulierung für Facebook und Co.

Die SPD-Bundestagsfraktion will soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter stärker als bisher regulieren. EURACTIVs Medienpartner “WirtschaftsWoche” berichtet.

Außenpolitik 02-03-2017

Türkei: Merkel muss Erdoğan Deutschland-Besuch untersagen

Recep Tayyip Erdoğan will im März nach Deutschland kommen, um für seine umstrittene Verfassungsreform zu werben. Die Bundesregierung sollte ihm die Einreise verweigern, meint EURACTIVs Medienpartner „WirtschaftsWoche".

Bundestagswahl 2017 24-02-2017

„Rot-Rot-Grün ist eher unwahrscheinlich“

Auch wenn die SPD unter Martin Schulz zugelegt hat, Rot-Rot-Grün hat kaum Chancen. Schulz setzt aber mit auf das richtige Thema, meint Parteienforscher Eckhard Jesse im Interview mit EURACTIVs Medienpartner „WirtschaftsWoche".