EurActiv.de

Das führende Medium zur Europapolitik

10/12/2016

Flüchtlinge: Abschiebungen nach Griechenland ab März wieder erlaubt


Kadenbach: Herz-Kreislauf Erkrankungen immernoch häufigste Todesursache von Frauen in der EU

Mit diesem Beitrag hat Frau Kadenbach sich an dem EurActiv Workshop zur Herzgesundheit in Europa beteiligt.
VideoPromoted

Workshop: Herzgesundheit in Europa: Deutschland als Vorreiter oder Nachzügler?

In Deutschland leidet mehr als die Hälfte aller Erwachsenen an einer Fettstoffwechselstörung und alle zehn Minuten stirbt ein Mensch an einem Herzinfarkt. EU-weit kommen jährlich zwei Millionen Menschen aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ums Leben. EurActiv Deutschland diskutierte daher das Thema Herzgesundheit mit Experten aus der Wissenschaft und Forschung, Patientenvertretern und politischen Akteuren sowie mit Experten und Vertretern der …

Griechenland begrüßt EU-Vorschlag zur Flüchtlingsrückführung

Flüchtlinge in der EU müssen ihren Asylantrag grundsätzlich in dem Land stellen, in dem sie zuerst europäischen Boden betreten haben. Diese sogenannten Dublin-Regeln sollen im kommenden Jahr auch wieder auf Griechenland angewandt werden.

Experten: TTIP noch nicht vom Tisch

Der Widerstand gegen die transatlantischen EU-Freihandelsabkommen ist ungebrochen. TTIP sei noch lange nicht vom Tisch und auch CETA lasse sich noch stoppen, betonen Aktivisten. EurActiv Frankreich berichtet.
Sicherheit 09-12-2016

EU-Innenminister beraten über Anti-Terror-Kampf

Die EU will die Einreise von Terroristen aus Syrien und dem Irak verhindern. Mithilfe einer europäischen Datenbank sollen außerdem falsche Identitäten besser aufgedeckt werden.

Abgasskandal beschert Deutschland Vertragsverletzungsverfahren

Trotz des Skandals um manipulierte Abgaswerte blieb der Volkswagen-Konzern in Deutschland bislang straffrei. Die EU-Kommission sieht darin eine Vertragsverletzung. Das Bundesverkehrsministerium hingegen verteidigte sein Vorgehen.

Böhnke: "Das größte Problem ist die Verschuldung vieler Staaten"

Was ist die Antwort auf Finanzkrise, Brexit und Trump? Die Idee der Genossenschaft, meint Werner Böhnke, Chef der Raiffeisen-Gesellschaft. Im Gespräch erläutert er, was Banken und Staaten nach der Finanz- und Euro-Krise besser machen müssen.

EU-Kommission präsentiert neues Modell für gebührenfreies Roaming

Ob zuhause oder im Ausland: Innerhalb der EU sollen schon bald dieselben Handytarife gelten. Seit 2007 sind die Gebühren für Telefonie, SMS-Versand und mobiles Internet im EU-Ausland bereits um 90 Prozent gefallen.


Wahlen und Macht 09-12-2016

Umfrage: Schulz fast so beliebt wie Merkel

Gegen Angela Merkel wäre ein Kanzlerkandidat Sigmar Gabriel laut Umfragen chancenlos. Anders sieht das bei Martin Schulz aus – allerdings wird diese bereits als neuer Außenminister gehandelt.
EU-Innenpolitik 09-12-2016

Deutsche erwarten Erstarken EU-kritischer Parteien

Italiens Ministerpräsident Renzi ist nach einem verlorenen Referendum zurückgetreten. Für die Mehrheit der Deutschen ist dies ein Anzeichen für zukünftige Erfolge von EU-Skeptikern.
EU-Außenpolitik 09-12-2016

UN: Israelisches Siedlungsgesetz ist "eindeutig illegal"

Die israelische Regierung will die jüdischen Siedlungen im Westjordanland legalisieren. Das jedoch verstoße gegen das Völkerrecht, kritisieren die Vereinten Nationen. Sollte das Gesetz in Kraft treten, hätte dies laut UN "schwerwiegende Folgen".

Herzgesundheit in Europa: Deutschland als Vorreiter oder Nachzügler?

In Deutschland leidet mehr als die Hälfte aller Erwachsenen an einer Fettstoffwechselstörung und alle zehn Minuten stirbt ein Mensch an einem Herzinfarkt. EU-weit kommen jährlich zwei Millionen Menschen aufgrund von Herz-KreislaufErkrankungen ums Leben. Angesichts solcher Trends hatte EurActiv Deutschland Anfang Dezember eingeladen, um folgende Fragen zu diskutieren: • Welche wirtschaftlichen und sozialen Folgen haben HerzKreislauf-Erkrankungen in …

Nationaler Aktionsplan "Wirtschaft und Menschenrechte": Verbindlich unverbindlich

Mehr Verantwortung für Menschenrechte in globalen Lieferketten lautet das Ziel des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte. Doch kurz vor der Veröffentlichung üben Menschenrechtler heftige Kritik am neuesten Entwurf.

EZB verlängert Anleihekaufprogramm

Der Umfang soll reduziert werden, grundsätzlich aber hat sich die Europäische Zentralbank (EZB) entschieden, ihr Anleihekaufprogramm zu verlängern.
EU-Außenpolitik 08-12-2016

Georgien und Ukraine: Weg frei für die Visa-Freiheit

Das Europaparlament und die EU-Staaten haben einen Kompromiss zur Rücknahme der Visa-Freiheit für Drittstaaten gefunden.
EU-Innenpolitik 08-12-2016

Flüchtlinge: Abschiebungen nach Griechenland ab März wieder erlaubt

Brüssel will ab Mitte März schrittweise wieder Abschiebungen von Flüchtlingen nach Griechenland ermöglichen.